Mein Wortkarussell

- Das Wortkarussell - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Als die Weihnachtsglocken schwiegen...



In einer großen, schönen Stadt
gab es an Kirchen reichlich viel,
nur hatten die Glocken das Läuten satt,
weil ihnen vieles nicht mehr gefiel.

So wie es Reichtum gab und Tand
wohnte auch Elend hier und Not,
die Reichen reagierten mit Unverstand
teilten nicht einmal ein Stückchen Brot !

So kam der Winter mit Schnee und Eis
die Vorweihnachtszeit war angebrochen,
die Kirchen waren geschmückt und geheizt
manch Bettler wäre gern dort untergekrochen.

Die Türen jedoch wurden nur aufgemacht,

Wenn die Reichen zum Beten sich trafen,
den Armen wurde in der Predigt gedacht
„oh Herrgott gib Ihnen ein Plätzchen zum Schlafen!“

Die Glocken hörten die Heuchelei sie wussten,
wie leicht man kann schwören,
denn kaum war der Gottesdienst vorbei,
wollte niemand das Jammern erhören.

Vor dem Verriegeln der Kirchentür
kam ein Mann mit eiligen Schritten,
auf die Frage "wohnt unser Herrgott hier,"
drehte der Pastor ihm achtlos den Rücken.

Nun beschlossen die Glocken zu schweigen
wenn Christen zum Beten sich trafen,
es war ihre Art Solidarität zu zeigen,
weil mit Nichtachtung man niemand darf strafen

So kam es, dass zur Weihnachtszeit
die Glocken blieben stumm in der großen Stadt,
den Herrgott hat das mächtig gefreut~~~
nur schade, dass der Christ nichts dazu gelernt hat

© Celine Rosenkind

Nickname 10.12.2016, 14.44

Kommentare hinzufügen











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Auf meinem Blog ...doch dann kam Emma ist dieses
Samtpfötcheneingezogen.



SchöneFotossamtkleinenBildergeschichten
sind künftig in Celines Pixelstuebchen
zu sehen und zu lesen.

Viel Freude beim Lesen und Schauen

auf meinen Blogs wünscht Ihnen








An meinem Lebensufer schreibe ich über alles was mich in meinem Alltag bewegt, kleine Begebenheiten die  sich nicht in Reime pressen lassen. Hier schreibe ich direkt aus dem Bauch, frei weg unter dem Motto; dem Leben über die Schulter geschaut, ganz ICH, ganz ohne Schnick-Schnack; Celine pur



>>>>>>>>zum Blog

Meine neuen Kinderseiten beherbergen das Buchwussel sowie Geschichten und Märchen... Zwar brauche ich noch ein wenig Zeit alles auszupacken aber
vorbeischauen lohnt sich bestimmt. Auch hier lade ich zum lesen ein...



>>>>>>>>>>>>>>zum Blog

Letzte Kommentare:
angelface:
wie du siehst liebe Celine blättre und stöber
...mehr
angelface:
eine wundersame wunderschöne Geschichte der i
...mehr
angelface:
liebe celine, eigentlich wollte ich dir erst
...mehr
Astrid Berg:
Liebe Celine,ein herrliches Gedicht, das alle
...mehr
Astrid Berg:
Liebe Celine,ich habe Deinen Post sehr gerne
...mehr