Mein Wortkarussell

wenn- - Das Wortkarussell - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Wenn....


Wenn Klatschereien Kreise ziehen
nutzt den Beteiligten kein fliehen!
Es fängt fast immer harmlos an,
weil man dem "Freunde" trauen kann.

Ganz liebevoll wird da geflötet,
was Ottokar doch so alles trötet,
die Liesel glaubts Mathilde dann,
und die erzählt es brav dem Mann.

Der Hansel wird vor Wut ganz rot
will schlagen Ottokar gleich tot,
und während er so braust davon,
drängt Liesel schnell zum Telefon.

Sie muss doch die Mathilde warnen
Hansel, der kennt kein Erbarmen,
der Ottokar soll sich verstecken,
wenn er hat kein Dreck am Stecken.

Nur der hat wirklich nichts getan,
schaut den Hansel fassungslos an,
wir sind doch Freunde will er sagen,
doch Ottokar hat ihn am Kragen.

Den Vorwurf nein kann er nicht glauben,
er wolle Kunigunde die Unschuld rauben?
Als Ottokar fragt, wer dies erzählt
schaut Weib Mathilda ganz verschämt.

Sie hätte gelauscht am Scheunentor
als dieser dem Huber getrötet ins Ohr,
dass die Kunigunde jetzt fällig währe,
diese könne sie schwören bei ihrer Ehre.

Und während sie stritten kam unbemerkt
Kunigunde die diesen Lärm wohl gehört,
lachte in die Runde , sprach ihr wäre klar
dass die zweite Rate längst überfällig war!

Dass er ihr Retter gewesen in schwerer Stund,
diese Tatsache sollte lieber machen die Rund,
nur so habe Haus und  Hof sie halten können,
brauchte nicht vergeblich zu Banken zu rennen.

Sie bedankte sich herzlich bei Ottokar
dafür, dass er so verschwiegen war,
auch könnt man was lernen aus dieser Geschicht,
was man nicht richtig versteht, erzählt man nicht!

Aber nun mal unter uns ehrlich gestanden
wie Salz in der Suppe sind Tratschetanten,
denn gäb es sie nicht,hätten wir nicht so gelacht
und  ich mir dieses Werk nicht ausgedacht!
©Celine Rosenkind







Nickname 13.12.2017, 19.16

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von idi

Liebe Celine, Du hattest mir, ich glaube, es war 2015 die Erlaubnis gegeben, Texte von Dir für meine Logo-Patienten als Lesetexte zu nehmen, auch um Spontansprache anzuregen. Nochmals vielen Dank dafür.
Das obige Gedicht ist gut aufgenommen worden und ich habe gemerkt, dass ich es erst richtig in seiner Tiefe verstanden habe, als es laut vorgelesen wurde. Danke von idi

vom 31.01.2018, 23.54
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    

Auf meinem Blog ...doch dann kam Emma ist dieses
Samtpfötcheneingezogen.



SchöneFotossamtkleinenBildergeschichten
sind künftig in Celines Pixelstuebchen
zu sehen und zu lesen.

Viel Freude beim Lesen und Schauen

auf meinen Blogs wünscht Ihnen








An meinem Lebensufer schreibe ich über alles was mich in meinem Alltag bewegt, kleine Begebenheiten die  sich nicht in Reime pressen lassen. Hier schreibe ich direkt aus dem Bauch, frei weg unter dem Motto; dem Leben über die Schulter geschaut, ganz ICH, ganz ohne Schnick-Schnack; Celine pur



>>>>>>>>zum Blog

Meine neuen Kinderseiten beherbergen das Buchwussel sowie Geschichten und Märchen... Zwar brauche ich noch ein wenig Zeit alles auszupacken aber
vorbeischauen lohnt sich bestimmt. Auch hier lade ich zum lesen ein...



>>>>>>>>>>>>>>zum Blog

Letzte Kommentare:
// Heidrun:
Hallo liebe Celine, eine interessante Geschic
...mehr
idi:
Liebe Celine, Du hattest mir, ich glaube, es
...mehr
Sadie:
Liebe Celineein wunderbares, tiefsinniges Ged
...mehr
Astrid Berg:
Ich bin froh, dass wir bis auf einige wenige
...mehr
Sadie:
Liebe Celine,ein wunderschönes Gedicht, ich
...mehr