Mein Wortkarussell

fruehling - - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frühling

Komm...


Komm
Lass uns nach draußen gehen,
einfach unseren Tagträumer Gedanken nachhängen,
uns vom Frühlingswind umarmen lassen
unterstrichen von dem Gesang der Vögel,
dem Brummen der Insekten in Andacht lauschen
welche eifrig auf den wenigen Blumen nach
Nektarsuche in die Tiefe der Blütenkelche eindringen!
Lass uns Gänseblümchen zählen ,
Pusteblumen bewundern deren kleine Schirmchen
auf Reise schicken zusammen mit dem Wünschen,
dass unsere Erde wieder gesund wird.
Dann wird auch in meinen Augen
die Sonne wieder scheinen,
auf meinen Wangen das Morgenrot leuchten
und von meinen Lippen frohe Töne, leicht
wie Schmetterlinge fliegen, weil die Hoffnung
uns beflügelt; wir brauchen sie so sehr...

©Celine Rosenkind2019



Nickname 19.05.2019, 12.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Frühlingsgefühle


Frühlingsgefühle

Die Spatzen pfeifen es vom Dach
dass nun gut Zeit zum Flirten ist,
Sehnsucht nach Liebe wird nun wach,
alleine sein will niemand nicht!

Beim Schmusen will man allen zeigen
welch Herze man erobert hat,
auch der Mund mag nicht mehr schweigen,
trinkt sich an Küssen reichlich satt!

Die Liebe freuts, schmunzelnd sie lacht,
denn stolz kann sie Erfolg verbuchen,
manch Herzensbildung hat sie schon geschafft
jedoch diese müssen wir selber suchen!

@ Celine Rosenkind



Nickname 05.03.2019, 16.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich darf es wieder erleben...


Danke

Ich habe mich
auf den Weg gemacht
mit Grüßen für dich
und
meiner Seele Jubel

Erzählen will ich dir
dass die Sonne aufgegangen ist
sie mit warmem Licht
anfängt
auf grünen Blätter zu zittern

Erzählen will ich dir
dass der Wald erwacht ist
mit all seinen Zweigen
die den Vögeln zum Schlaf gedient
nun voller Frühlingsbegierde sind

Zeigen will ich dir
meine große Freude, die ich spüre
über das wieder pulsierende Leben
welches ich miterleben darf

Sagen will ich dir
wie kostbar sie mir erscheint
diese große Gnade
welche niemals selbstverständlich
mir sein wird

Danken will ich dir
oh Vater voller Güte und Liebe
ich weiß wohl um die
Vergänglichkeit des Menschen

Bitten will ich dich 
mir mein Zeitmaß zu verlängern
damit ich mich noch oft 
auf den Weg machen kann
mit Grüßen für dich………..

© Celine Rosenkind



Nickname 26.02.2019, 12.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Maizauber



Wie ist die Welt doch wunderschön,
liegt bunt in schillernd Blütenmeer,
da will mein Aug nicht satt sich sehen,
der Monat Mai gefällt mir sehr.

Sein Einzug lautstark unterstützt
mit Vogelsang gleich Symphonie,
plus Sonnenstrahlen  gut gemixt,
erstrahlt sein Grün voll Harmonie.

Wollt ich den Maizauber beschreiben
tät ich mich schwer, fänd Worte nicht,
auch würd ich, will nicht übertreiben,
ihm widmen mehr als ein Gedicht!

©Celine Rosenkind Mai 2015

Nickname 01.05.2015, 11.31 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein Frühlingsmorgen

Ein Frühlingsmorgen traumhaft schön
lädt zum erleben ein,
da kann auch ich nicht widerstehen
bei Frühlingssonnenschein.

Die Amsel singt bei Morgengraun
ihr wunderschönes Lied,
der Wind säuselt im Birkenbaum
oh Mensch; ich hab dich lieb.

Auf Frühlingswiesen  funkelt Tau
gleich Perlen wunderschön,
Herr Löwenzahn samt Kind  mit Frau
in leuchtend gelb zu sehn.

Auch leuchtet das Vergissmeinnicht
mit seinem Himmelsblau,
alles erwacht, drängt sich zum Licht,
steh staunend da und schau.

Hör froh mein Herz mit Seele singen
voll Glück und Dankbarkeit
der Tag ist schön, er wird gelingen
Ja es ist Frühlingssonnenzeit!

©Celine Rosenkind 2015

Nickname 14.04.2015, 10.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein wenig Grün.....




Schaut einmal, ich habe mir ein wenig Frühling in die Stube geholt, aber....
Ein bisschen Grün zaubert den Frühling noch nicht herbei.
Aber dieses Neu werden nach einem langen Winter, verzaubert und betört.
Es schenkt uns Mut, geduldig auf den Durchbruch zu warten.
Da können uns auch die noch kalten Tage nichts mehr anhaben.
Genießen wir die Vorfreude auf all das, was er uns bringen wird,
der Frühling.
©Celine Rosenkind

Nickname 23.03.2013, 14.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der einsame Maikäfer



Der einsame Maikäfer

Maikäferkönig Augustinus der Zweite,
knabberte genüsslich am Birkenblatt.
Er träumte von einem Maikäferweibe
denn er hatte das Alleinsein so satt !

Nur wer nicht sucht, kann nicht finden,
diese alte Weisheit war ihm bekannt.
So klappt es nicht mit Familie gründen,
drum beschloss er zu reisen durchs Land.
 
Die Kunde verbreitete sich in Windeseile,
so erfuhr es auch Julia vom Birkenhain.
Diese lebte verwitwet schon eine Weile,
fühlte sich einsam und schrecklich allein.

Hirschkäfer Ambrosius klug kombinierte,
diese beiden  waren füreinander gedacht.
Mann müsste sorgen dass etwas passierte,
flugs hat er sich dann auf den Weg gemacht.

Er lotste Ambrosius den Ahnungslosen,
zu Julias  Schlösschen am Birkenhain.
Nun sind sie zusammen, lieben und kosen,
und keiner von beiden ist mehr allein.

Auf Kinder mussten sie nicht lange warten,
der erste Familienausflug steht vor der Tür.
Du siehst sie bestimmt in Wiese und Garten,
wenn du einen siehst, sag ihm Grüße von mir.

© Celine Rosenkind

Nickname 01.05.2012, 14.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vorfreude




Vorfreude

Spatz und Amsel baden in der Regenpfütze
Klein Fliederbäumchen sucht sich eine Stütze

Der Seidelbast schlägt auf seine rosigen Augen
Vom Kirchturm gurren zufrieden die Tauben

Ich laufe erwartungsvoll durch unseren Garten
Staunend über die Blumen die mich erwarten

Schreibe langsam nun an meiner Verse Zeilen
Gedichte wollen reifen, brauche nicht zu eilen

So ist es wahrlich mit all den schönen Dingen
Geduld birgt das Geheimnis für gutes Gelingen

Von der Natur können wir es lernend begreifen
Was gut werden soll braucht Zeit um zu reifen

Wartezeiten mit Vorfreude gefüllt zu erleben
Schenken innere Ruhe und werden zum Segen.

© Celine Rosenkind

Nickname 20.04.2012, 18.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

ein wenig Grün...



Ein bisschen Grün zaubert den Frühling noch nicht herbei.
Aber dieses Neu werden nach einem langen Winter, verzaubert und betört.
Es schenkt uns Mut, geduldig auf den Durchbruch zu warten.
Da können uns auch die noch kalten Tage nichts mehr anhaben.
Genießen wir die Vorfreude auf all das, was er uns bringen wird,
der Frühling.

© Celine Rosenkind

Nickname 26.03.2012, 11.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Osterglück



Osterglück in allen Herzen,
Blumenmeer säumt nun das Tal,
Sonnenstrahlen wärmen Herzen,
Winters Kälte war einmal.

Auch die Bäche fließen wieder,
Waldes grün leuchtet von weit,
Vögel singen Jubellieder,
Ja nun ist es Osterzeit.

Freude hält mich fest gefangen,
Sonne scheint heller als sonst sie es tut,
Ich denke an IHN der am Kreuze gehangen,
Unsere Sünden bezahlt mit seinem Blut.

Wenn Osterglocken vom Kirchturm klingen,
Will mein Herz jauchzen, tanzen, springen,
Das Wort wurde wahr weil der Herrgott uns liebt
Hat Gottvaters Sohn Jesus den Tod besiegt!

In dem Himmel liegt die Erde,
Wie das Leben liegt im Tod,
Dass ich ganz bewusst mir werde,
Wie schnell vergeht all Erdennot!.

Glocken läutet in die Lüfte
Von der Erde himmelwärts
Über Tod, Gräber und Klüfte,
versteh nun Ostern selig Herz

© Celine Rosenkind

 
 

Nickname 25.03.2012, 14.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Ocean:
Das ist eines meiner Lieblings-Zitate, liebe
...mehr
angelface:
Liebe Celine...an diesem beitrag von dir sehe
...mehr
angelface:
liebe celine das zu lesen erfreut mein herz s
...mehr
Heidi W.:
Vielen Dank, liebe Celine für dieses schöne G
...mehr
Jutta Kupke:
Gratuliere dir von ganzem Herzen.Du hast es w
...mehr


RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Wir geben 8 aufs Wort - Banner

ausgewählt von bunte-suche.de

Statistik
Online seit dem: 01.07.2009
in Tagen: 3615
Besucherzaehler