Mein Wortkarussell

in-lyrik-und-reime-gepackt - Wortkarussell - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: In Lyrik und Reime gepackt

Was ich Dir sagen möchte



So vieles wollt ich dir schon lange sagen
wie schön die Zeit mit dir zusammen ist.
Gabst Antwort mir auf alle meine Fragen,
weil du die Liebe lebst, und meine Liebe bist!

Du brachtest Sonne in mein dunkles Leben,
schenktest mir Kraft , Zuversicht und Mut,
ich spür es endlich dieses Herzensbeben,
hör meine Seele flüstern, „ja du tust mir gut!“

Nun gehe ich erwartungsvoll an deiner Hand,
mit dir zusammen auf dem steilen Lebenspfad.
Betrete mit dir fremdes, unerforschtes Land,
freue am Abend schon mich auf den neuen Tag !

So vieles will ich dir im Leben noch beweisen
bis unsre Erdenzeit dem Ende neigt sich zu,
gemeinsam werden wir zu unsrem Schöpfer reisen
und klappen dann das Buch des Lebens leise zu !

Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 20.04.2010, 17.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Schlussbilanz

Eine Lebensbilanz

Ausgelassen
Übermütig
Ja
Fröhlich
Wie ein Kind
Toben
Ihre Gedanken umher

Hüpfen,
Springen
Auf einem Bein
Von einer Erinnerung
Zur nächsten
Purzelbaum schlagend
In jene Glücksmomente
Die rar gewesen

Innehaltend, um
Andächtig den Duft
Lebendiger Augenblicke
Zu atmen,
Tränen weinend
Über das, was ihr weh getan!

Sie tanzen um ihren
Lebensbaum,
Lassen sich fallen
In
Gras, welches weich,
Hören
Vertraute Stimmen
Vergessene Lieder
Entferntes Lachen

Rennen flink
Auf
Dem nicht immer
Sonnigen
Lebensweg entlang,
Um
Atemlos zurück
in der
Gegenwart anzukommen.

Das Schlagen
Der
Alten Wanduhr,
lässt sie zusammenzucken!

Ungläubig starrt sie
Auf ihre runzlige Hand,
Welche
Zitternd die kalt gewordene
Suppe zu löffeln beginnt…

Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 21.01.2010, 19.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mein Geschenk zum neuen Jahr



Ich schenke dir zum neuen Jahr
ne Wundertüte ist doch klar !
Hoffend, dass sie bis zum Ende
dir lauter schöne Dinge schenke
 
So schenke dir der Januar
genau so wie der Februar
wie auch der Frühlingsbote März
Glücksgefühl und frohes Herz !
 
Zaubern soll April und Mai
die schönste Frühlingszeit herbei.
Auch Juni, Juli und August
schenkt Sommer dir mit Reiselust
 
September und Oktoberzeit
schenkt Farben und Besinnlichkeit
so läßt der November sich ertragen
froh kannst du im Dezember sagen
in Rückschau auf das ganze Jahr:
"Hab Dank, weil alles wunderbar!"
 
Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 12.01.2010, 15.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auf den Gräbern





Auf den Gräbern…..


Auf den Gräbern leuchten Kerzen
vom Tal her mahnt der Glocke Klang
wir tragen Trauer in unseren Herzen
für all Jene die uns gingen voran

Besuchen die letzten Ruhestätten
wo Menschen nun schlafen die wir geliebt
wünschen dass wie sie wiederhätten
weinen weil Gott sie zu sich rief

Am Himmel ziehn vom Wind getragen
die grauen Wolken gemächlich dahin,
es ist mir, als hörte ich sie uns fragen
ob wir vergessen den Lebenssinn

Wir haben nur leblose Hüllen begraben
die Seelen flogen zum Schöpfer zurück
wenn wir es im Herzen begriffen haben
erkennen wir auch im Tod Sinn und Glück

Auf den Gräbern leuchten Kerzen
vom Tal her mahnt uns der Glocke Ruf
entzündet die Lichter in euren Herzen
 akzeptiert wenns auch schwerfällt des Herrgotts Entschluss

© Celine Rosenkind
 

Nickname 22.11.2009, 17.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Herbst




Herbstanfang

Wenn die ersten Blätter zur Erde fallen,
Die Rose blüht in schwindender Pracht,
Das Tal morgens verhüllt vom Nebelwallen,
Hat sich der Sommer auf den Heimweg gemacht!

Wenn die Sonnenstrahlen heimelig wärmen,
Als wolle sie trösten Mensch, Tier und Natur,
Wir staunend über die Farbenpracht schwärmen
 Die der Herbst uns malt in  Wälder und Flur.

Wenn die Vögel sich auf die Reise machen,
Um in warmen Gefilden zu machen Quartier,
Beim Drachensteigen die Kinder laut lachen,
Bin ich glücklich denn ich, erlebe es mit dir.

Die Herbstsonne spiegelt sich in deinen Augen,
Sonnenstrahlen tanzen in deinem grauen Haar,
Wir gehen Hand in Hand können kaum glauben,
Wie schnell doch verging schon wieder ein Jahr!

Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 24.09.2009, 13.13 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Melodie einer Nacht




Melodie einer Nacht

In deinen Armen liegend
spürte ich das Leben wieder
welches mir so sinnlos erschien.

Plötzlich sind sie wieder da
meine kleinen Träume,
dieses Etwas erreichen wollen !

Streichelnde Hände holten mich zurück,
liessen mich spüren
wie sehr es sich lohnte,
um unsere Liebe zu kämpfen.

Unsere Musik,
das Schlagen unser beider Herzen
im gleichen Takt,
bestimmt von Leidenschaft.

Wir haben sie wiedergefunden
unsere tiefe innige Liebe,
sie aufgehalten,
bevor sie einer Lawine gleich,
in`s Tal der Tränen hinunterrollte.

Lernen müssen wir
sie zu behüten,
vor Neid und Menschen
 die sich in unser Leben drängen,
mit Absichten,
 die wir nicht ahnen können.

Fragende, innige tränenreiche Blicke,
Verzweiflung , Weltuntergangsstimmung
ergaben sich ohne Gegenwehr
einem Riesenglücksgefühl-erdbebengleich .

Der Morgen danach
ein neuer Morgen,
 beherrscht von strahlenden Augen
und tiefer Gewissheit,
dass Nichts und Niemand,
 uns je wieder etwas anhaben kann.

Feuerprobe bestanden...


Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 11.09.2009, 17.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Tauschbörse

Meine Tauschbörse

Zur Geschäftseröffnung will ich einladen
Hab lang überlegt und eng kalkuliert
Nun ist er eröffnet mein Tauschbörsenladen
Bin mir ziemlich sicher dass er sich rentiert

Nur Schönes lagert in meinen Regalen
Das tausche ich gegen alles was schlecht
So schenk gegen Trauer ich Sonnenstrahlen
Gegen Ungerechtigkeit tausche ich Recht

Bringt man mir Hoffnungslosigkeit
So schenke ich einen Scheffel Mut mit Kraft
Die Gebrauchsanweisung liegt auch bereit
Falls der Tauschende die Anwendung alleine nicht schafft

Hab schon alle Politiker eingeladen
Weil ich Waffen und Bomben aus dem Verkehr ziehen will
Die tausche ich ein gegen Seifenblasen
Hoff auf ihre Einsicht damit es auf der Erde wird still

Verachtung und Morden will ich vernichten
Hegst Du solche Gedanken bring sie nur vorbei
Dafür bekommst Du die Gabe zu schlichten
Abneigung zum Hass leg ich gratis dabei

Den Stress und die Hektik darf man mir bringen
Ich schenke dafür Zeit im Überfluss
Auch lehre ich das Tanzen und Singen
Aus verletzenden Worten zaubere ich einen Kuss

Will gegen Kriege den Frieden tauschen
Für Umweltvergiftung gibt es Luft klar und rein
Verschlossenen Ohren schenk ich das Lauschen
Sturheit tausch gegen Verständnis ich ein.

So könnt ich erzählen noch seitenweise
Ich hoff auf Besucher aus der ganzen Welt
Zahle doch wirklich auch reelle Preise
Denk schon dass meine Idee gefällt

Ich will mein Sortiment ständig erweitern
Immer auf dem Laufenden sein
Möchte mit meinem Dienst Menschen erheitern
Drum zöger nicht lang und komm einfach mal rein!

Urheberrecht Celine Rosenkind

 

Nickname 05.08.2009, 15.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fantasie



Fantasie

Ein Mensch der keine Träume hat
und arm an Fantasie,
ist leblos gar wie welkes Blatt
und ohne Harmonie!

Er ist ein Skeptiker, stets zweifelnd
an allem Schönen was er schaut,
in stetem Widerspruch ereifert
er Jeden, der an Wunder glaubt!

Wenn andre über Träume reden,
verzieht er grinsend das Gesicht,
er würde niemals zu es geben,
wie sehr er diese doch vermisst!

Und Märchen gar von Feen und Elfen,
er sagt nur stets wie dumm das sei,
dem armen Kerl ist nicht zu helfen,
so lebt am Leben er vorbei.

Wird nie in Kinderaugen schauen
die strahlen so verträumt und klar,
im Dünensand nie Burgen bauen,
nicht Meeresrauschen nehmen wahr.

Die Liebe ist ein Ammenmärchen,
wer daran glaubt ist selber schuld,
versteht auch nicht die Liebespärchen,
die kosen noch zu später Stund.

Er sieht den Mond nicht und die Sterne,
übt Selbstverzicht im Erdenglück,
doch kommt der Tag da dreht er gerne,
sein ganzes Leben schnell zurück!

Dann hat das Alter ihn erreicht,
er sitzt allein mit weißem Haar,
und keine liebe Hand ihn streicht,
weil immer er der Kluge war.

© Celine Rosenkind

Nickname 22.07.2009, 17.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lebensfreude



Lebensfreude

Lass von Sorgen dich nicht plagen
Sieh das Leben ist so schön
Versuch in allen Lebenslagen
Das Positive nur zu sehn

Die Freude winkt auf allen Wegen
Die durch`s Erdendasein gehen
Sie bringt uns selbst dann Kraft entgegen
Wenn wir am Scheidewege stehn

Hör wie sie rauscht die kleine Quelle
Noch sind die Wiesen saftig grün
Sieh nur den Mond er scheint so helle
Im Sternenmeer so wunderschön

Noch macht der Saft der süßen Traube
Des Menschen krankes Herz gesund
Wie gut schmeckt in der Gartenlaube
Heimlicher Kuss zu später Stund

Höre nur wie die Vögel singen
Und auch die Grille zirpt dazu
Es strömt wenn ihre Lieder klingen
Selbst in zerrissene Seelen Ruh

So wunderschön ist Gottes Erde
Ist`s wert darauf vergnügt zu sein
Drum will ich bis zu Staub ich werde
Mich dieser schönen Welt erfreu`n !

Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 20.07.2009, 17.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Einfach glücklich



Einfach glücklich….

Ich hab viel Schönes heut erlebt
Dass mein Herz vor Freude bebt
Gedanken schlagen Purzelbäume
Zurückgekehrt sind schöne Träume

Erfolgreich das Negative verjagt
Positiv denken wieder gefragt
Meine Seele sie jubelt und singt
So dass mir einfach alles gelingt

Mein Selbstwertgefühl ist wieder da
Hell leuchtet was nur noch dunkel war
Ich sage der Bosheit und ihren Genossen
Zutritt verboten für Euch ist geschlossen!

Urheberrecht Celine Rosenkind

Nickname 20.07.2009, 17.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Wir geben 8 aufs Wort - Banner

ausgewählt von bunte-suche.de


Online seit dem: 01.07.2009
in Tagen: 3894
Besucherzaehler