Mein Wortkarussell

meine-drabbles - Wortkarussell - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: meine Drabbles

Erfüllte Sehnsucht



Ich hab dich so herbeigesehnt
das kannst du nicht erahnen.
So oft habe ich von dir erzählt
ich gab dir tausend Namen.

Habe geschildert das Empfinden
wie's ist wenn du bei uns zu Gast,
versucht dein Fehlen zu ergründen
ob du uns wohl vergessen hast?

Doch all das war nicht Trost genug
haben dich bangend  herbei gesehnt,
ein kühler Wind dich zu uns trug
auch sei das Wolken-grau erwähnt.

Nun plätscherst du vom Himmel runter
lauthals  gelobt, stehst hoch im Kurs,
Mensch und Natur wird  wieder munter
schenkst neuen Lebenshochgenuss,
endlich ein jeder nun glauben muss
wie wichtig ein  Sommerregenguss

©Celine Rosenkind 2015

(ein gereimtes Drabble)

Nickname 08.08.2015, 15.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein Drabble zum Sonntag



Mein Drabble zum Wochenende
100 Wörter = eine Geschichte -


Ungeduldig schaute er immer wieder durchs Fenster.
Wartend , dass sein Vorgänger endlich den Platz frei machte, überdachte er noch einmal seine Vorbereitungen, die er zu seiner Amtseinführung getroffen hatte.
Schließlich musste er die Patzer, welche sein Vorgänger gemacht hatte, wieder ausbügeln.
Da musste alles wie am Schnürchen klappen. Das Orchester war bestellt, das Ambiente perfekt, und auch die Tafel würde reichlich gedeckt sein. Oh ja, er war sich sicher, man würde ihn lieben und seine Arbeit zu schätzen wissen. Es machte ihn stolz so dringend gebraucht zu werden. Selbstbewusst öffnete er die Tür und trat ein. Er, der
Sommeranfang.

© Celine Rosenkind

Nickname 21.06.2015, 14.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Schmunzelbrühe



"Schmunzelbrühe" (eine wahre Geschichte in hundert Worten erzählt..)

 

Keiner kann dieses herrliche Gesöff besser kochen als ER.

Der schon etwas betagte Feuerwehrmann überrascht sein treues Weib jeden Tag aufs Neue damit. Schmunzelnd bereitet er es in der Zwergenküche zu um es schmunzelnd zu servieren.  Dieses tägliche Ritual, dieses gemeinsame Schmunzeln ist es auch, was diesem köstlichen Getränk einst zu diesem Namen verhalf.

Gekocht wird sie, also diese Schmmunzelbrühe, nur einmal am Tag. Wenn das Morgenlicht durch die Fenster kriecht, die beiden händchenhaltend den Tag begrüßen dann ist es Zeit, Zeit für Schmunzelbrühe. So macht ER sich dann auf zur Küche um wieder neu zu zaubern~~

 den Morgenkaffee

© Celine Rosenkind

Nickname 18.04.2015, 13.13 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Heiß ersehnt....

Wie sehr ich es mir gewünscht habe kann sich kein Mensch vorstellen denke ich.
Dieses wundervolle Ereignis hat mich total überrollt. Ich möchte es in die Welt hinaus posaunen. Als ich feststellte, dass es  endlich eingetroffen,  kein Traum, sondern Realität,
geriet ich in einen ekstatischen Freudentaumel. Solch ein Ereignis erlebt man nur einmal in seinem Leben. Es ist und bleibt nun für immer und ewig mein Eigentum.  Nein, ich werde es niemals hergeben dieses kostbare Etwas. Untrennbar sind wir miteinander verbunden.
Meine Liebe zu ihm ist riesengroß. Ich werde es hüten wie meinen Augapfel,

mein heiß ersehnt erwartetes, erstes graues Haar!

©Celine Rosenkind

Nickname 23.02.2015, 13.58 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ihr großer Tag

Als die Morgensonne heute durch das Fenster blinzelte, wusste SIE, das würde ihr Tag.
Heute durfte sie erneut ihr Können beweisen. Oh ja, ihre Rechnung war aufgegangen.
Als die Chefin des Hauses mit einem Berg Arbeit aus sie zurollte schien es, als würden ihre Eingeweide zu tanzen beginnen. In wenigen Minuten würde es soweit sein. Schließlich war sie sich nicht zu fein auch unangenehme Dinge zu schlucken. Immer allzeit bereit lautete doch ihr Lebensmotto. Treu und brav zu dienen war im Arbeitsvertrag unter „guten Eigenschaften“ festgehalten zu lesen.  Zufrieden dreht sie nun eine Runde nach der anderen,

die stolze Waschmaschine!

© Celine Rosenkind

Nickname 18.07.2013, 11.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein Sommerflirt

100 Wörter = eine Geschichte über meinen Sommerflirt...

Es passierte mir an einem jener heißen Sommertage, die man gerne im Gras liegend, am Badesee verbringt. Ahnungslos packte ich meinen Picknickkorb. Woher sollte ich auch wissen, dass ER mich bereits erwartete. Es schien für ihn selbstverständlich zu sein es sich auf meiner Decke gemütlich zu machen. Seine Augen blickten mich herausfordernd an. Ein tiefer durchdringender Blick von ihm und ich war hin und weg. Als er dann auch noch mit seinem gestählten Luxuskörper zum Wasser stolzierte, war es um mich geschehen.
Ist das ein toller Typ schoss es mir durch den Kopf während dieser ins Wasser platschte
der Frosch...

© Celine Rosenkind

Nickname 17.07.2013, 13.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich hab mich getrennt...

Der Bursche lebt bei mir seit Jahren,
hat viel erlebt, gesehen,erfahren.
Nein, ich war nicht immer nett zu ihm,
weiß heut noch nicht, ob ers verziehen.

Die Entscheidung fällte ich ganz spontan,
er tut mir nicht gut, legt die Flügel mir lahm.
Eine Trennung auf Zeit die wollte ich haben
und kann mich an seiner Befreiung nun laben.

„Du passt nicht mehr zu mir“ erklärte ich dann,
erinnerst mich an den liebenden Mann.
So musste er dann eilig die Wohnung verlassen,
und ich, ich bin glücklich, kann es nicht fassen.

Wenn der Ehering zu klein,
muss solche Trennung manchmal sein!

© Celine Rosenkind

(auch gereimte Drabbles findet man immer öfter,
allerdings muss man auch hier immer auf die Zahl
der Worte achten~~~immer nur 100 Worte dürfen es sein.)



Nickname 14.04.2012, 17.47 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Beneidet

Als ich seinen Heiratsantrag annahm, konnte ich  nicht ahnen  wie  schwer der Ring sein würde den ich von nun an tragen durfte. Dieser breite Goldprotz schien überdimensional an meinen schlanken Fingern zu wirken. „Ich würde alles tun um solch einen Ehering einmal tragen zu dürfen“, seufzte meine Freundin Sybille. Wenn sie wüsste dachte ich welche Bürde damit verbunden war dieses Aushängeschild zu tragen. „Wirklich alles, für diesen blöden Klunker“, fragte ich. Sie nickte bekräftigend mit dem Kopf. Die Gier in ihren Augen war nicht zu übersehen.

Zwei Jahre später hatte sie beides,  meinen Exmann samt meiner hässlichen Goldfessel !



Nickname 24.07.2011, 11.34 | PL

Die Schöne

Ich bewunderte sie  oft wegen ihrer Stärke und Schönheit.
Auch lies ihre glitzernde Gestalt mich ins Träumen versinken.
Sie funkelte stets in den allerschönsten Farben egal, mit was man sie füllte. Auch genoss ich es, um sie beneidet zu werden.
Die Bemerkungen, dass sie einzigartig in ihrer Schöpfung sei, tat mir gut.
In meinen Augen war sie etwas ganz Besonderes.
Dann kam jener Morgen der auf recht ungewöhnliche Art, so erlebte ich es,
alles veränderte.
Lautlos, glitt sie mir aus den Händen, fiel zu Boden, zerbrach in tausende kleiner Splitter!
Was sie mir wohl damit sagen wollte, meine stabile
Kristallschale?

© Celine Rosenkind

Nickname 19.02.2010, 16.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nicht eingeplant

Auf meinem Einkaufszettel
an erster Stelle stand es jenes verhängnisvolle Wort
Eigentlich war es gar nicht eingeplant und nun habe ich den Salat!
Unmöglich dich im Badezimmer durch den Wassernebel zu sichten
Während das Sprudelbad höllische Geräusche macht die unseren Hund unter dem Teppich verschwinden lassen, trällerst du fröhlich vor dich hin.
Hättest du dir nicht wenigstens eine andere Duftnote aussuchen können?
Nun trete ich entnervt den Rückzug an, weil meine Augen brennen,
mein Nase zu laufen beginnt und überhaupt;
Ich frage mich, wie wirst du erst riechen, wenn du aus der Wanne kommst?
Blöde Frage, natürlich nach diesem
Fichtennadelbadesalz!

© Celine Rosenkind

Nickname 19.02.2010, 16.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Wir geben 8 aufs Wort - Banner

ausgewählt von bunte-suche.de


Online seit dem: 01.07.2009
in Tagen: 3730
Besucherzaehler


RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3